Tobias Loose, bildungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, äußerte sich heute (09.05.2019) zur LPK der GEW:

Die Forderungen der GEW zeigen wenig Instinkt für den richtigen Zeitpunkt.

Tobias Loose, bildungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, äußerte sich heute (09.05.2019) zur LPK der GEW:

„Die Forderungen der GEW zeigen wenig Instinkt für den richtigen Zeitpunkt von grundsätzlich guten Ideen. Ausgerechnet jetzt, wo die Landesregierung nichts unversucht lässt, nach langer Zeit endlich die 100-prozentige Unterrichtsversorgung zu erreichen, mehr Lehrkräfte einstellt, für eine höhere Besoldung sorgt und zahlreiche Programme auflegt wie das PerspektivSchul-Programm oder IMPULS, für Lärmschutz an Grundschulen und Förderzentren sorgt und Fortbildungs- und Präventionsprogramme für Lehrkräfte schafft.

Die Landesregierung reicht den Lehrern nicht nur einen Finger, sondern eine ganze Hand. Diese Landesregierung tut für Lehrkräfte mehr als jede andere Landesregierung in den vergangenen Jahren."

Nach oben